2016 war Inge auf einer Lipödem Veranstaltung. Unter den Ausstellern war auch ein Herr vom Gesundheitsamt Düsseldorf,
der sich um Selbsthilfegruppen, außerhalb von Facebook, für die Stadt kümmert.
 
Er erzählte mir, dass sich oft Damen mit unserer Krankheit die kein Internet haben, hilfesuchend an das Gesundheitsamt wenden,
und nach einer SHG für Lip-Lymphödem fragen. Diese Frage müsse dann leider mit Nein beantwortet werden, da es diese in Düsseldorf nicht gäbe.
Er meinte, ich solle mir doch mal überlegen, ob ich nicht so eine SHG gründen und betreuen wolle.

Nach langer Überlegung gründeten Inge Erdinger, Martina Schulte-Schiefelbein und Gerti die "Selbsthilfegruppe Fett oder fett Düsseldorf".
Mit Hilfe starteten wir eine Website und gestalteten Flyer. Allen die dabei geholfen haben hier ein herzliches Dankeschön!

__________________________

 

2021 und 2022 starteten wir besonders aktiv durch. Wir überlegten wie wir uns politisch einbringen können, um die Lage der Lipödempatient:innen zu verbessern.

Wir suchten den Kontakt zu den Politikern in Düsseldorf und trafen Politiker des Gesundheitsausschusses des Landtags NRW. Wir schrieben einen Brief der an alle Landtagsabgeordneten ging, und wir reichten am 29.05.2022 eine Petition im Bundestag ein, denn wenn man etwas verbessern will, dann riet man uns über die Bundesebene gehen.

Die Petition 134514 wurde am 23.06.2022 freigeschaltet und bis zum 22.07.2022 haben wir 64.292 Online Stimmen gesammelt. Damit haben wir das geforderte Quorum von 50.000 erreicht und so konnte es weiter gehen zu Vorstellung der Petition beim Bundestagausschusses am 26.09.2022. Ein wichtiger Tag für die Lipödemcommunity. 
Leider verstarb unsere Vorsitzende Inge Erdinger im Alter von 71 Jahren noch bevor ein weiteres Urteil der Petition gefällt wurde.
 
Im Zuge des Todes gründete sich eine neue SHG Leitung. Mehr dazu in Kürze...